Automatisierung von Laborprozessen

Das MicroTechniX-Equipment brauchte größere Softwarekapazität um mehr Operationen zu bearbeiten und im Endeffekt mehrere Maschinen und deren Interaktionen innerhalb komplexer, umfassender Laborprozesse zu managen. Die Software und Architektur musste flexibel und bereit auf sich verändernde Anforderungen sein, sowie auch auf verschiedenen Plattformen und Operationssystemen funktionen.

Um die Kundenanforderungen zu erfüllen haben wir ein Set aus einzelnen Apps für konkrete Maschinen entwickelt, wie auch ein einziges, übergeordnetes System (Icarus) welches es erlaubt die Ressourcen des ganzen Umfeldes zu managen, Berechtigungen zu definieren, die Geräte zu verbinden, Projekte einzurichten und sie für jede Maschine zu planen und zu starten.

Die Softwaresysteme, die unser Team entwickelt hat, wurden ein wesentlicher Bestandteil der MicroTechniX Serviceplattform welches von den zehn größten Pharmaunternehmen eingesetzt wird.

Kurz gesagt

  • Übergeordnetes System (Icarus) für die Integration und Koordination mehrerer Maschinen. Icarus erlaubt es Berechtigungen zu kontrollieren und eine Vielzahl an Ressourcen zu managen. Wir haben auch an der Einführung des Mechanismus für Rechtskontrolle und Lizenzierung für alle Elemente des Ökosystems gearbeitet.
  • Software für das mikrobiologische Bilderfassungssystem (ACDE) und einen DL-basierten Algorithmus der mikrobiologische Bilder auf das Auftreten von Mikroorganismen analysiert (ScanLabIIBP project).
  • Ein System für die Bearbeitung und Analyse von mikrobiologischen Bildern für das Auftreten von Bakterien und einer Beschreibung deren Eigenschaften (Lehre & Lesen-Projekt).
  • Software für das Kennzeichnungssystem von Teströhrchen (TubeLabeller). Ein Tool um den Arbeitsvorratsgenerierungsprozess für ein fortgeschrittenes Pipettiersystem zu verbessern (COPD Arbeitsvorratsgenerierung und Reporting).

Kundenspezifisches System für großtechnische Laborprozesse

NeuroSYS hat ein “Ökosystem” für das Management mehrerer Maschinen und deren Interaktionen innerhalb komplexer, umfassender Laborprozesse gebildet. Solch ein System verlangt die Gestaltung einzelner Apps für konkrete Maschinen, so wie ein einziges, übergeordnetes System welches es erlaubt die User eines ganzen Umfeldes zu managen, Berechtigungen zu definieren, die Geräte zu verbinden, Projekte und Aufgaben einzurichten und sie für jede Maschine zu planen.

Jahre Partnerschaft
Lösungen innerhalb des Ökosystems für mikrobiologische Labore
Sprints in einem Jahr
Firmen von den Top 5 Pharmaunternehmen benutzen unsere Lösungen

Effizienzsteigerung von Prozessen, Lösungen und Maschinen

Aufgrund des spezifischen Profils der Kundenaktivität haben wir uns darauf fokussiert die Kundenanforderungen zu sammeln und die Aufgaben aufzuteilen. Unsere Spezialisten haben das Team des Kunden organisch ergänzt und die wichtigsten fehlenden Rollen gefüllt, um die zusätzliche Arbeitsbelastung zu bewältigen. Implementierte Scrum-Prozesse und vorgeschlagene technische Lösungen haben es ermöglicht die Effizienz der Maschinerie zu steigern, die Markteinführungszeit zu verkürzen und eine reibungslose Zusammenarbeit zu erreichen. Wichtige Schritte unserer Arbeit waren Testing, Validierung und Feedback-Sammlung, welche den Projektverbesserungen vorausgingen.

mtx

“NeuroSYS can deliver what was agreed upon. Among the benefits of our cooperation with NeuroSYS I can name:

  • Good communication: daily meetings and every two weeks the retrospective meetings.
  • The developers have great skills and we can see that they do what they like to do the most.
  • The proper assessment of the skills needs of the team to add value to the team. The project manager zooms in on those needs and delegates this entire process by placing and following up the right tasks with the right developers.”
Wouter Christiaens
CEO, MICROTECHNIX
Lassen Sie uns sprechen und sehen ob wir zu ihrem nächsten IT-Projekt passen.
Tomasz Kowalczyk CEO NeuroSYS
Tomasz Kowalczyk
CEO von NeuroSYS
This site uses cookies. By continuing to navigate on this website, you accept the use of cookies.
icon
icon